Dienstag, 3. April 2012

Ein ganz normaler Samstag

Eine Neverending Story ist die Wäsche. Kein Wunder, bei 5 Personen wovon man das kleinste Persönchen auch noch zig mal am Tag umziehen kann, weil es spuckt und spuckt und spuckt...
Da stehe ich schonmal morgens um 8 Uhr vor einem Bügelberg der zurück in die Schränke will. Und das mindestens alle 3 Tage.
Ich hatte schon öfter vor immer alles sofort wegzubügeln, aber das lässt die Zeit sehr selten zu.


Samstags machen wir den Einkauf für die kommende Woche. Ohne Kinder. Außer dem Baby natürlich. Sonst würden wir wohl mindestens 3 von den Kisten brauchen. =D
Diesmal hab ich noch ein paar Blümchen entdeckt...die ich eigentlich nur wegen dem Übertopf haben wollte.
Sie sind gleich auf den Küchentisch gewandert und wir warten darauf, dass sie sich zeigen.
Dann bin ich endlich dazu gekommen die neue Erdbeerfee von Filzweiber im beerig schönen Babyzimmer aufzuhängen und der kleinen Babymaus ihre wunderschöne Erdbeermütze von LeLu-Stricklaune anzuziehen.


Dann hab ich aus dem süßen Ooga Booga - Stoff ein Halstuch für das immerspuckende Monchichi genäht und festgestellt, dass sie wohl doch gerne einen Schnuller möchte. Bisher hatte ich mich erfolgreich dagegen gewehrt.


Schliesslich die ertauschte Karte von Frida (Danke nochmal) in die Tasche gepackt um sie Montags mit zum Arzt zu nehmen. Im Gegenzug bekam sie von mir dafür ein Körbchen im Fliepi - Design.


*****

Nehmt eure Chance wahr und denkt an die Versteigerung zu gunsten von Paderkröte.

Kommentare:

  1. Hallöchen,

    Oh ich weiß wie es dir geht. Ich weiß gar nicht mehr was ich so ohne Kinder mit meiner ganzen Freizeit abgestellt habe, lach.
    Aber ich kann dir versichern es wird besser. Mit einem oder zwei Kindern klappte alles noch super aber nach der Geburt meiner Kleinsten geriet ich total aus dem Takt.
    Mit einem Tagesplan hat es sich dann wieder geordnet.

    Ich wünsch dir viel Kraft

    lg nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ja es ist echt verrückt, aber ich habe oft das Gefühl, dass ich Morgens aufstehe und mache und mache und mache und *plötzlich* ist Zeit zum schlafen gehen. Ö.Ö
    Ein Tagesplan hört sich super an..solle ich auch mal machen, sonst komme ich wohl weiterhin zu fast nix.

    Lg
    Leyona

    AntwortenLöschen