Sonntag, 9. Februar 2014

Unser täglich Gift gib uns Heute

Wirklich, ich bin es leid meine ganzen Kilos mit mir herum zu schleppen und mich schlecht zu fühlen, in einem Fast Food Restaurant zu arbeiten hilft mir da auch nicht wirklich etwas zu ändern. Ich nehm es mir immer wieder vor dort in der Pause nichts zu essen, aber dann überkommt mich der Hunger und ich zwitschere mir mitten in der Nacht ein Paar Pommes oder sogar eine Apfeltasche rein nur um mich danach richtig schlecht zu fühlen. Und damit ist jetzt Schluss, ich brauche eine Entgiftung!

Seit nun 17 Jahren lebe ich vegetarisch, die letzten 10 Monate davon vegan. Leider bedeutet der Verzicht auf alles tierische aber nicht gleichzeitig, dass man sich Gesund ernährt. Ich bin das beste Beispiel dafür und jetzt habe ich den Kilos und allem ungesunden den Kampf angesagt.
Morgen früh starte ich nach guter Vorbereitung meine (erste) 30 Tage Challenge VEGAN FOR FIT nach Attila Hildmann und möchte das ganze hier in meinem Blog für mich dokumentieren und ihr dürft gerne dabei sein.
Das einzige was ich hier (erstmal) nicht preisgebe ist das Startgewicht, welches ich auch erst morgen früh erfahren werde. Dafür musste ich mir gestern sogar extra noch schnell eine Waage gekauft, denn bisher hab ich diese Höllendinger immer gemieden. =D

Ich möchte das ganze nicht als eine Diät ansehen, sondern als Ernährungsumstellung. Ich möchte nicht mehr so essen wie bisher, denn das hat mir anscheinend ja nicht gut getan. Unterstützung habe ich auch, denn Fiona, die ebenfalls seit knapp 4 Monaten ganz freiwillig komplett vegan lebt und mich damit echt stolz macht, möchte gerne mitmachen. Sie blättert schon ständig in dem Buch rum und freut sich richtig auf Montag.

Heute haben wir jede Menge eingekauft, denn unsere Schränke brauchten quasi einen Neustart. Alles ungesunde musste Platz machen für unser neues Lebensgefühl. :o)









Kommentare:

  1. ah je.. das kenn ich zu gut...schlank im schlaf, zwischendurch vegan ernährt..
    und die kilos verschwanden nur mäßig..jetzt kam raus,das ich warscheinlich eine histaminintolleranz habe, evt HPU usw usw..seit einer woche reagiere ich allergisch auf alles,was ich vorher noch (meiner meinung nach) gut vertragen hatte..lebe jetzt seit 7 tagen nur von reis+kartoffeln+zwiebeln und butter..ach ja und salz :/ :) 2 kilo sind weg...aber auch logisch...kein zucker mehr und weizenzeugs usw usw..aber schön ist trotzdem anders..in ein paar tagen kann ich langsam wieder versuchen weitere lebensmittel hinzu zu fügen..warum ich das gaze schreibe..ich weiß ja nicht,wie du so lebensmittel verträgst,achte einfach mal drauf..vieles kommt halt vom darm her..an den sollte man bei allem auch denken :)
    dir ganz viel erfolg!!
    gglg
    san

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht lecker aus! Bin gespannt was du alles aus den Avocados zaubern wirst ;)
    Eine Freundin hat neulich aus dem Buch für uns gekocht! Zucchinispaghetti kann ich sehr empfehlen und die Kokosschokoriegel! Lecker!
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Ernährungsumstellung!
    Lg Knutselzwerg

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin,
    ich habe meine Ernährungumstellung vom Allesfresser zum Pflanzenfresser,mit dem Buch von Attilla begonnen.Dort sind gute Rezepte die du auch selber ein bisschen zu deinen Vorlieben verändern kannst.Ich bin darauf gekommen da ich andauernd irgenwelche Zutaten vergessen hatte.Du musst halt selber herausfinden welche Kombinationen dir am besten schmecken.Am Anfang habe ich gleich 10 Kg abgenommen( 6 Wochen),das Gewicht pendelte sich aber dann ein,war halt nur Mist (Gift) im Körper.Von Müdigkeit oder Trägheit keine Spur,ich habe im Sportstudio die gleichen Gewichte genommen wie vorher.Ich konnte es nicht fassen.Als ich dann noch auf Rohkost kam,merkte ich wie plötzlich Entzündungen im Körper verschwanden.Dazu kann ich dir empfehlen Das Gerson Wunder auf youtube zu schauen.
    Viel spaß noch Ciao

    AntwortenLöschen